• Vormerken für 2021

Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann (m/w/d) (2021)

Frankfurt am Main

Passende Ausbildung finden

Sie wollen herausfinden, welcher Ausbildungsberuf bei der Fraport AG am besten zu Ihren Interessen passt? Starten Sie Ihre Reise durch die Ausbildungswelt von Fraport!

ab 01.09.2021

Über Fraport

Wir, die Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide, sind Eigentümerin und Betreiberin eines der größten europäischen Verkehrsflughäfen und der größte deutsche Airport-Konzern. 
Flexibilität, Präsenz und Kundenorientierung im globalen Netzwerk des Luftverkehrs sind unsere Stärken. Unsere Kernkompetenz liegt im integrierten Know-how aus einer Hand. 
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestimmen durch ihr Können und Engagement in hohem Maße unseren Erfolg. Sie sind die zentrale Kraft für die Weiterentwicklung unseres hochwertigen und vielfältigen Dienstleistungsangebotes.

Die Ausbildung junger Menschen steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Mit unserem breiten Spektrum an interessanten Ausbildungsberufen bieten wir Schulabgängern die Möglichkeit, eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu erlangen und sich zielgerichtet auf eine spätere Tätigkeit in der zukunftsträchtigen Luftverkehrsbranche vorzubereiten.

Ihre Aufgaben

Wir lassen nichts anbrennen

Die Verantwortung für mehr als 70 Millionen Fluggäste jährlich, ca. 81.000 Beschäftigte auf dem Flughafengelände und eine große Zahl an Gebäuden, Einrichtungen, Fahrzeugen und Flugzeugen sind eine große Herausforderung für die Werkfeuerwehr der Fraport AG. Mit über 300 Beschäftigten, 4 Feuerwachen und 90 Einsatzfahrzeugen wird dieser Verant­wor­tung die erforderliche Aufmerksamkeit gewidmet.

Werkfeuerwehrleute sind für den Brand- und Gefahrenschutz in großen Unternehmen zu­ständig und leisten schnelle und organisierte Hilfe. Sie beugen Brand- und Explosionsge­fahren vor, retten, löschen, bergen und schützen. Neben der Brand­bekämpfung gehören in den einsatzfreien Zeiten auch administrative Tätigkeiten, die Ausbildung sowie die Pflege und Wartung der Geräte und Fahrzeuge zu ihren Auf­gaben.

Die Ausbildung zum/zur Werkfeuerwehrmann/-frau ist in zwei Abschnitte unterteilt. Sie beginnt mit einer handwerklichen Kompaktausbildung und wird mit einer feuerwehrtechnischen und rettungsdienstlichen Ausbildung fortgeführt. In den ersten 1 ½ Jahren Ihrer Ausbildung erlernen Sie handwerkliche Fertigkeiten in den Bereichen Metall- und Elektrotechnik, Holzverarbeitung, Sanitär-, Heizungs-Klimatechnik. Darüber hinaus erwerben Sie Kenntnisse in der Arbeitsorganisation, erlernen die Erstellung und Anwendung technischer Unterlagen sowie die Nutzung von Kommunikations- und Informationssystemen. 
In den darauffolgenden 1 ½ Jahren schließen sich die feuerwehrtechnische und die rettungsdienstliche Ausbildung an. Neben den rechtlichen Grundlagen vermitteln wir Ihnen Fertigkeiten und Kenntnisse in Brandbekämpfungs- und Rettungstechniken sowie in der Feuerwehreinsatzlehre (z. B. bei Gefahrguteinsätzen und technischen Hilfeleistungen).

Ihr Profil

  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Mindestalter: Sie sind zu Beginn Ihrer Ausbildung 17 Jahre alt
  • Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch nicht schlechter als „befriedigend“
  • Führerschein Klasse B (begleitetes Fahren). Der Führerschein muss bei Ausbildungsbeginn vorliegen
  • Grundkenntnisse der EDV
  • Jugendschwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)
  • Bereitschaft zur Ausübung des operativen feuerwehrtechnischen Dienstes im 24-Stunden-Schichtdienst (im 3. Ausbildungsjahr)
  • Gesundheitliche Eignung für den Feuerwehr- und Rettungsdienst
  • Keine Höhenangst, keine Klaustrophobie
  • Körpergröße zwischen 160 und 198 cm
  • Körpergewicht bei Frauen mind. 60 kg, bei Männern mind. 65 kg (Ein Körpergewicht von mehr als 30 % über dem Normalwert nach Broca bzw. ein BMI über 30 ist nicht zulässig.)
  • Max. Schuhgröße 48
  • Träger von Sehhilfen müssen auch ohne Sehhilfe auf jedem Auge eine Sehleistung im Fernbereich von mindestens 50 % haben
  • Keine Farbsinnstörung im Rotbereich
  • Beim Belastungs-EKG wird ein Leistungsvermögen von mindestens 3W/kg Körpergewicht bei cardiopulmonaler Ausbelastung zu Grunde gelegt. Die Mindestanforderung bei Frauen beträgt 180 Watt und bei Männern 195 Watt
Videos
Video abspielen

Teresa - Auszubildende Werkfeuerwehrfrau

Übernahme nach der Ausbildung

Für technische Ausbildungsberufe bieten wir die Möglichkeit einer unbefristeten Übernahme nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung

Sport und Fitness

Fitnessstudio am Flughafen zu vergünstigten Konditionen, Betriebssportgruppen und Vergünstigungen bei Fitnessstudios im Umland

Flexible Arbeitszeiten

Gleitzeit sowie die Berücksichtigung von Wünschen bei der Erstellung von Dienstplänen

Kostenlose Parkplätze

Kostenlose Parkhaus- und Tiefgaragenparkplätze stehen zur Verfügung

Betriebsrestaurants

In den Betriebsrestaurants genießen unsere Mitarbeiter Verpflegung, die vom Arbeitgeber bezuschusst wird

Personaltankstelle

Rund um die Uhr vergünstigter Sprit an der Fraport-Personaltankstelle

Kostenloses Job-Ticket

Gültig im Grundtarifgebiet Frankfurt und dem Tarifgebiet Ihres Wohnortes, Nutzung auch für private Zwecke und für Fahrten zwischen Wohnort und Arbeitsstätte