• 4 offene Stellenangebote

Allgemeine Mechatronik

Zur Studienrichtung

Vom heimischen Kaffeeautomat, über den Kopierer im Büro, bis hin zur Steuerung in der industriellen Fertigung: Mechatronische Systeme erleichtern unseren Alltag in allen Lebensbereichen. Das macht Mechatronik-Ingenieur*innen zu begehrten Fachkräften in vielen Wirtschaftszweigen – im Maschinen- und Anlagebau ebenso wie in der Elektro- und Fahrzeugtechnik. An der DHBW Mannheim erlernen Studierende das benötigte Know-how, um in dieser vielseitigen Ingenieurwissenschaft erfolgreich zu sein – praxisorientiert und interdisziplinär.

Allrounder im innovativen Berufsfeld

In der Mechatronik (ein Kunstwort aus „Mechanik“ und „Elektronik“) bündeln sich verschiedene Bereiche zu einer eigenen Disziplin. Die Ingenieur*innen kommen an der Schnittstelle zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik zum Einsatz. Je komplexer ein Produkt, desto innovativer muss die Entwicklung sein. So bietet das Berufsfeld nicht nur eine sichere Zukunft, sondern spannende Herausforderungen bei der Erarbeitung zeitgemäßer Lösungen.
Allrounder im innovativen Berufsfeld

Zukunftstechnologien aktiv mitgestalten

Neben ausgewählten Inhalten des Maschinenbaus, der Elektrotechnik sowie der Informationstechnik vermitteln unsere Lehrenden unternehmerische Fähigkeiten. So sind Einheiten zu BWL ebenso Teil des Studienplans wie Betriebsorganisation oder Projektmanagement. Da unsere Studierenden von Anfang an mitten im Geschehen des Berufsalltags stehen, können sie Zukunftstechnologien – z. B. Internet der Dinge, vernetztes Automobil, Lernen aus Sensordaten oder Industrie 4.0 – nicht nur hautnah miterleben, sondern auch aktiv weiterentwickeln. Spannende Wahlfächer ergänzen ab dem 3. Studienjahr das Mechatronik-Studium und ermöglichen eine Vertiefung des eigenen Expertenwissens auf Gebieten wie Mikrocomputertechnik oder Industrieroboter.
Du möchtest noch mehr erfahren?