• 3 offene Stellenangebote

Allgemeiner Maschinenbau

Zur Studienrichtung

Ingenieur*innen des Allgemeinen Maschinenbaus übersetzen Kundenwünsche und technologische Innovationen in kaufbare und nachhaltige Produkte. Sie entwickeln neue Produkte in kurzer Entwicklungszeit und sorgen für einen schnellen Hochlauf der Produktion. Dabei arbeiten sie mit vielen Ingenieur*innen unterschiedlicher fachlicher Ausprägung an diesen neuen Produkten und Prozessen zusammen. Eine besondere Rolle hat die Projektleitung, die den Gesamtblick wahrt und die vielen Schnittstellen koordiniert. Ingenieur*innen des Allgemeinen Maschinenbaus sind prädestiniert, solche Aufgaben zu bewältigen. Sie spielen eine Schlüsselrolle für den Wettbewerb ihrer Unternehmen und sind gefragte Projektleitungen und Führungskräfte in unterschiedlichen Branchen. Mit ihrer Expertise gestalten sie die Industrie 4.0 aktiv mit und machen diese überhaupt erst möglich. Außerdem sitzen unsere Absolvent*innen am Hebel, einen Wendepunkt zur ressourcen- und energieeffizienten Zukunft einzuleiten.

Breit aufgestellt und zukunftsorientiert

Unsere Absolvent*innen erwarten attraktive Arbeitsplätze in Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobilindustrie samt zugehöriger Zulieferindustrie sowie bei Herstellern von feinmechanischen und optischen Produkten. Ausgezeichnete zukunftsgewandte Karrierechancen eröffnen sich auch in der Energiewirtschaft, in Ingenieurbüros für technische Fachplanung und Projekte sowie in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen vieler Unternehmen. Wer an der DHBW Mannheim sein duales Studium absolviert, erlangt nicht nur ganzheitliches Ingenieurs-Fachwissen und erste Berufserfahrung, sondern steigt auch noch in einen sicheren Beruf mit vielversprechenden Entwicklungschancen ein.
Breit aufgestellt und zukunftsorientiert

Maschinenbau-Expertise mit branchenspezifischem Fachwissen kombinieren

In Vorbereitung auf die spannenden Aufgaben als Ingenieur*innen des Maschinenbaus eignen sich unsere Studierenden ein breites Maschinenbau-Grundwissen an. Dieses wird – ganz nach persönlichem Interesse und Ausrichtung des Partnerunternehmens – durch individuell wählbare Module aus den Gebieten Berechnung und Versuch, Automobiltechnik, Kunststofftechnik, Projektmanagement sowie Produktion und Produktionsmanagement ergänzt.
Du möchtest noch mehr erfahren?