• mehr Informationen

Technische und Angewandte Chemie

Zur Studienrichtung

Wer ein ausgeprägtes Interesse für Chemie und die Arbeit im Labor hat, der ist bei der Studienrichtung Technische und Angewandte Chemie richtig. Sie beschäftigt sich mit der Umsetzung von chemischen Reaktionen im Labor auf großmaßstäbliche Industrieproduktionen und stellt damit einen entscheidenden Baustein für die Entwicklung zukunftsträchtiger Technologien dar. Ob neue Werkstoffe für moderne Kommunikationsmittel oder bahnbrechende Erkenntnisse für Medizin und Landwirtschaft – qualifizierte Fachkräfte der Technischen und Angewandten Chemie machen nachhaltigen Fortschritt erst möglich.

Beim Partnerunternehmen Wissen direkt praktisch anwenden

Neben naturwissenschaftlichen und verfahrenstechnischen Grundlagen vertiefen unsere Studierenden durch Laborveranstaltungen und Fächer wie Biochemie oder Katalyse und Kinetik ihr chemisches Wissen. Dieses ermöglicht ihnen, neueste Entwicklungen in die Praxis umzusetzen. Durch die gelungene Kombination aus Theorieeinheiten an der Studienakademie und Praxisphasen beim Dualen Partner entwickeln sie sich zu gefragten, lösungsorientierten Ingenieur*innen.

Gefragte Expertise für Forschung und Wirtschaft

Unsere Absolvent*innen schließen mit ihrer Fachkompetenz die aktuell herrschende Lücke zwischen dem*der promovierten Chemiker*in und der Chemisch-Technischen Assistenz. Sie kommen in attraktiven Berufsfeldern der Forschung und Wirtschaft zum Einsatz, so z. B. im (Entwicklungs-)Labor oder in den Bereichen Prozessüberwachung, Qualitätssicherung und Technikum. Sie entscheiden sich für eine dynamische Branche, in der Deutschland weltweit als Vorreiter für nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln gilt. Und da zahlreiche deutsche Chemieunternehmen Global Player sind, steht auch einer internationalen Karriere nichts im Weg.

Gefragte Expertise für Forschung und Wirtschaft
Du möchtest noch mehr erfahren?