Ingelfingen

ab sofort

Qualifikationsprofil

Optimierte Lösungen für viele technische Probleme können nur gefunden werden, wenn über die Grenzen einer Fachrichtung hinausgedacht wird. So setzen Innovationen im technischen Bereich voraus, dass neben der mechanischen Konstruktion die Möglichkeit der Elektrotechnik und der Steuerungstechnik optimal genutzt werden. Der Studienplan der Mechatronik beinhaltet deshalb zu gleichen Anteilen neben den allgemeinen naturwissenschaftlichen Grundlagen Inhalte des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Informationstechnik. Das Ziel der Studienrichtung ist die Ausbildung von Absolventen, die an den Schnittstellen von Maschinenbau, Elektrotechnik, Automatisierung und Informatik beruflich tätig werden. Aufgrund ihrer breiten Ausbildung sind sie in vielen Sparten einsetzbar.

Voraussetzung

Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife und gute Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern.

Wechselausbildung

Die sechs Studiensemester gliedern sich in theoretische und praktische Ausbildungsphasen zu je 12 Wochen (duales System).

Dem Studium geht ein 4-wöchiges betriebliches Praktikum voraus.