Datenschutz

Information und Einwilligungserklärung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des E.ON Recruiting Prozesses


 

Der Schutz ihrer persönlichen Daten und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften sind für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung und Teilnahme am E.ON Recruiting Prozess. Danach bitten wir Sie, abhängig von Ihrer Auswahl im Hinblick auf die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten, den nachstehenden datenschutzrechtlichen Hinweis zur Kenntnis zu nehmen bzw. die nachstehend beigefügte Datenschutzerklärung zu akzeptieren. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre unten stehend bezeichneten personenbezogenen Daten von den genannten E.ON Gesellschaften (im Rahmen des Bewerbungsprozesses), wie im entsprechenden Abschnitt dieser Erklärung beschrieben, erhoben, verarbeitet, ausgewertet, weitergeleitet, gespeichert und genutzt werden dürfen.

  1. wenn Sie uns diese per Post zusenden
  2. wenn Sie uns diese auf unseren E.ON Karriere-Seiten, insbesondere im Rahmen ihrer Online-Registrierung, zur Verfügung stellen
  3. wenn Sie uns diese für ein Talentbindungsprogramm (z.B. bei Aufnahme in unseren Talent Pool) zur Verfügung stellen
  4. bei einer etwaigen Vervollständigung Ihres Kandidaten-Profils

Durch das Anlegen eines Bewerberprofils unter Angabe ihrer personenbezogenen Daten haben die E.ON Mitarbeiter die in den Recruiting Prozess involviert sind, in dem von Ihnen ausgewählten Rahmen Zugriff auf Ihre Daten. Ihre persönlichen Daten sind den jeweiligen Personalverantwortlichen im E.ON Konzern zugänglich und werden im Einzelfall ausgewählten Führungskräften zur Verfügung gestellt. Dies kann im Rahmen einer funktionalen Steuerung auch Führungskräfte anderer Konzerneinheiten und Konzerngesellschaften umfassen. Eine funktionale Steuerung bedeutet, dass fachspezifisch und im gesamten Konzern bestimmte Themen (z. B. derzeit Recht, Accounting, HR, Beschaffung, aber auch Erzeugungsarten (Wasser, Nuklear, konventionell, Gas)) gesellschaftsübergreifend unter einer einheitlichen Leitung zusammengefasst sind. Mithin ist es möglich, dass Sie in Abhängigkeit von der ausgeschriebenen Stelle bei einer Gesellschaft angestellt werden, Ihre Führungskraft aber bei einer anderen Gesellschaft angestellt ist.

Abhängig von Ihrer Auswahl können Ihre Bewerbungsdaten auch außerhalb einer konkreten Stellenausschreibung für weitere offene Stellen im E.ON-Konzern berücksichtigt werden.

Die Zugangsdaten zu Ihrem Bewerberprofil sind vertraulich zu behandeln und sorgfältig zu verwahren, insbesondere ist eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte nicht zulässig. Verlust, versehentliche Offenlegung oder Missbrauch der Zugangsdaten sind unverzüglich bei der genannten Rufnummer auf unserer Karriereseite mitzuteilen. Sie haben drei Auswahlmöglichkeiten, wie Ihre Daten verwendet werden sollen, wobei Sie diese Auswahl jederzeit in ihrem Profil ändern bzw. widerrufen können. Bitte entscheiden Sie sich für eine dieser Auswahlmöglichkeiten und lesen Sie den dazugehörigen Abschnitt dieser Erklärung.

  1. Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung
    Ihre Daten werden ausschließlich zur Besetzung der Stelle verwendet, auf die Sie sich beworben haben. Eine darüber hinausgehende Weitergabe im E-ON-Konzern erfolgt nicht.

  2. Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung und nationale Weitergabe der Daten
    Ihre Daten werden zur Besetzung von freien Stellen in Unternehmen des E.ON-Konzerns innerhalb des Landes Ihres Wohnsitzes weitergegeben.

  3. Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung und internationale Weitergabe der Daten
    Ihre Daten werden innerhalb des E.ON-Konzerns weltweit zur Besetzung von freien Stellen weitergegeben.


A. Datenschutzrechtlicher Hinweis bei Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung

I. Zweck der Datenerhebung und –verarbeitung und verantwortliche Stelle
Dieses elektronische Recruiting Portal wird von der E.ON Business Services Berlin GmbH als zentraler Recruitingservice zur Abwicklung des Stellenbesetzungs- und Bewerbungsprozesses auch für andere Gesellschaften des E.ON Konzerns betrieben. Verantwortliche Stelle für die jeweilige Stellenausschreibung ist grundsätzlich die in der jeweiligen Stellenausschreibung angegebene E.ON-Konzerngesellschaft. Sämtliche von Ihnen im Bewerbungsportal angegebene personenbezogene Daten, einschließlich der sich aus allen von Ihnen beigefügten Anlagen ergebenden Daten, werden von der E.ON Business Service Berlin GmbH, beziehungsweise der für die jeweilige Stellenausschreibung zuständigen E.ON Konzerngesellschaft, ausschließlich zum Zwecke ihrer Bewerbung erhoben, verarbeitet, ausgewertet, weitergeleitet, gespeichert und genutzt.

II. Personenbezogene Daten
Im Rahmen der Erstellung ihres Bewerberprofils ist es erforderlich, dass Sie mindestens Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und das Land Ihres Wohnortes angeben. Im weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses können die weitere bewerbungsrelevante Angaben machen, um Ihr Bewerberprofil zu vervollständigen.

Besondere Arten personenbezogener Daten (Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse und philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben) werden durch E.ON nicht absichtlich erhoben. Dementsprechend bitten wir Sie, im Rahmen ihrer Bewerbung grundsätzlich keine Angaben zu voran stehenden Kriterien zu machen.

III. Datensicherheit
E.ON sorgt unabhängig davon, wo auf Ihre Daten zugegriffen wird, für den Schutz Ihrer persönlichen Daten und hält sich an lokale Gesetze und Vorschriften über die Erhebung, Verarbeitung, Auswertung, Weiterleitung, Speicherung und Nutzung von Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte außerhalb des E.ON-Konzerns übermittelt, es sei denn, dass hierzu Ihr Einverständnis oder eine behördliche Anordnung vorliegt. Die Daten werden durch einen von uns beauftragten Dienstleister auf einem Server innerhalb der Europäischen Union gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen gespeichert. Die Daten Ihrer Online-Bewerbung werden auf dem Übertragungsweg verschlüsselt.

IV. Datenspeicherung
Für den Fall, dass Sie nicht die Löschung Ihrer Daten aus dem Bewerbungsportal selbst veranlassen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für Deutschland grundsätzlich maximal 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern aus rechtlichen bzw. gesetzlichen Gründen keine längere oder kürzere Speicherung erforderlich ist. Die Frist beginnt mit Zugang der Ablehnung Ihrer Bewerbung zu laufen. Diese Frist gilt für jede Ihrer Bewerbungen.

Abweichende Aufbewahrungsfristen für Stellenausschreibungen einzelner Länder finden Sie in den landesspezifischen Ergänzungen.

V. Datenzugriff
Zugriff auf die in Ihrem Bewerbungsprofil hinterlegten personenbezogenen Daten haben die zur Besetzung von freien Stellen jeweils notwendigen Personen innerhalb des E.ON-Konzerns. Ihre persönlichen Daten sind den jeweiligen Personalverantwortlichen im E.ON Konzern zugänglich und werden im Einzelfall ausgewählten Führungskräften zur Verfügung gestellt. Dies kann im Rahmen einer funktionalen Steuerung auch Führungskräfte anderer Konzerneinheiten und Konzerngesellschaften umfassen. Eine funktionale Steuerung bedeutet, dass fachspezifisch und im gesamten Konzern bestimmte Themen (z. B. derzeit Recht, Accounting, HR, Beschaffung, aber auch Erzeugungsarten (Wasser, Nuklear, konventionell, Gas)) gesellschaftsübergreifend unter einer einheitlichen Leitung zusammengefasst sind. Mithin ist es möglich, dass Sie in Abhängigkeit von der ausgeschriebenen Stelle bei einer Gesellschaft angestellt werden, Ihre Führungskraft aber bei einer anderen Gesellschaft angestellt ist. Je nach der von Ihnen gewählten Option im Hinblick auf Ihre Bewerbung haben weitere Gesellschaften Zugriff auf Ihre Daten. Darüber hinaus haben ausgewählte Mitarbeiter von Auftragsdatenverarbeitern des E.ON-Konzerns Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, um deren Verwaltungs- und Unterstützungsaufgaben wahrnehmen und erfüllen zu können. Eine Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt lediglich zweckgebunden im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften an Stellen, die z.B. die Server betreiben oder bestimmte Dienstleistungen erbringen.

VI. Datenrichtigkeit
Sie stellen sicher, dass die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten wahrheitsgemäß, richtig und aktuell sind. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre eigenen Angaben zu korrigieren, zu löschen oder eine Bewerbung zurückzuziehen.

VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht
Sie stellen sicher, dass die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten wahrheitsgemäß, richtig und aktuell sind. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre eigenen Angaben zu korrigieren, zu löschen oder eine Bewerbung zurückzuziehen.

VIII. Aufnahme in den Talent Pool
Wir werden im Rahmen des Bewerbungsprozesses prüfen, ob wir Ihnen eine Aufnahme in unseren Talent Pool anbieten können. Hierbei handelt es sich um eine Datenbank, in der Ihre Bewerberdaten gespeichert werden, um Sie in Zukunft bei einer passenden freien Stelle direkt berücksichtigen zu können. Zu gegebenem Zeitpunkt im Bewerbungsprozess würden wir Sie über diese Möglichkeit informieren und Sie in unseren Talent Pool einladen.

Im Falle einer Aufnahme in den Talent Pool und der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in diesen erfolgt die Datenlöschung nach den entsprechenden o. g. datenschutzrechtlichen Grundsätzen mit der Maßgabe, dass wir von Ihnen eine Aktualisierung Ihrer Daten anfordern werden, wenn Sie Ihr Profil über einen Zeitraum von zwölf Monaten nicht angepasst oder genutzt haben. Erfolgt daraufhin keine Aktualisierung durch Sie, werden wir Sie aus dem Talent Pool herausnehmen und Ihre personenbezogenen Daten und Ihr Bewerberprofil löschen.


B. Datenschutzerklärung bei Bewerbung auf konkrete Stellenausschreibung und nationale Weitergabe der Daten

I. Zweck der Datenerhebung und –verarbeitung und verantwortliche Stelle
Dieses elektronische Recruiting Portal wird von der E.ON Business Services Berlin GmbH als zentraler Recruitingservice zur Abwicklung des Stellenbesetzungs- und Bewerbungsprozesses auch für andere Gesellschaften des E.ON Konzerns betrieben. Verantwortliche Stelle für die jeweilige Stellenausschreibung ist grundsätzlich die in der jeweiligen Stellenausschreibung angegebene E.ON-Konzerngesellschaft. Sämtliche von Ihnen im Bewerbungsportal angegebene personenbezogene Daten, einschließlich der sich aus allen von Ihnen beigefügten Anlagen ergebenden Daten, werden von der E.ON Business Service Berlin GmbH, beziehungsweise der für die jeweilige Stellenausschreibung zuständigen E.ON Konzerngesellschaft, ausschließlich zum Zwecke ihrer Bewerbung erhoben, verarbeitet, ausgewertet, weitergeleitet, gespeichert und genutzt.

II. Personenbezogene Daten
Im Rahmen der Erstellung ihres Bewerberprofils ist es erforderlich, dass Sie mindestens Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und das Land Ihres Wohnortes angeben. Im weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses können die weitere bewerbungsrelevante Angaben machen, um Ihr Bewerberprofil zu vervollständigen.

Besondere Arten personenbezogener Daten (Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse und philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben) werden durch E.ON nicht absichtlich erhoben. Dementsprechend bitten wir Sie, im Rahmen ihrer Bewerbung grundsätzlich keine Angaben zu voran stehenden Kriterien zu machen.

III. Datensicherheit
E.ON sorgt unabhängig davon, wo auf Ihre Daten zugegriffen wird, für den Schutz Ihrer persönlichen Daten und hält sich an lokale Gesetze und Vorschriften über die Erhebung, Verarbeitung, Auswertung, Weiterleitung, Speicherung und Nutzung von Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte außerhalb von E.ON übermittelt, es sei denn, dass hierzu Ihr Einverständnis oder eine behördliche Anordnung vorliegt. Die Daten werden durch einen von uns beauftragten Dienstleister auf einem Server innerhalb der Europäischen Union gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen gespeichert. Die Daten Ihrer Online-Bewerbung werden auf dem Übertragungsweg verschlüsselt.

IV. Datenspeicherung
Für den Fall, dass Sie nicht die Löschung Ihrer Daten aus dem Bewerbungsportal selbst veranlassen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für Deutschland grundsätzlich maximal 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern aus rechtlichen bzw. gesetzlichen Gründen keine längere oder kürzere Speicherung erforderlich ist. Die Frist beginnt mit Zugang der Ablehnung Ihrer Bewerbung zu laufen. Diese Frist gilt für jede Ihrer Bewerbungen.

V. Datenzugriff
Zugriff auf die in Ihrem Bewerbungsprofil hinterlegten personenbezogenen Daten haben die zur Besetzung von freien Stellen jeweils notwendigen Personen innerhalb des E.ON-Konzerns. Ihre persönlichen Daten sind den jeweiligen Personalverantwortlichen im E.ON Konzern zugänglich und werden im Einzelfall ausgewählten Führungskräften zur Verfügung gestellt. Dies kann im Rahmen einer funktionalen Steuerung auch Führungskräfte anderer Konzerneinheiten und Konzerngesellschaften umfassen. Eine funktionale Steuerung bedeutet, dass fachspezifisch und im gesamten Konzern bestimmte Themen (z. B. derzeit Recht, Accounting, HR, Beschaffung, aber auch Erzeugungsarten (Wasser, Nuklear, konventionell, Gas)) gesellschaftsübergreifend unter einer einheitlichen Leitung zusammengefasst sind. Mithin ist es möglich, dass Sie in Abhängigkeit von der ausgeschriebenen Stelle bei einer Gesellschaft angestellt werden, Ihre Führungskraft aber bei einer anderen Gesellschaft angestellt ist. Je nach der von Ihnen gewählten Option im Hinblick auf Ihre Bewerbung haben weitere Gesellschaften Zugriff auf Ihre Daten. Darüber hinaus haben ausgewählte Mitarbeiter von Auftragsdatenverarbeitern des E.ON-Konzerns Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, um deren Verwaltungs- und Unterstützungsaufgaben wahrnehmen und erfüllen zu können. Eine Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt lediglich zweckgebunden im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften an Stellen, die z.B. die Server betreiben oder bestimmte Dienstleistungen erbringen.

Mit Ihrer Bewerbung und Registrierung in dem E.ON Bewerbungsportal zeigen Sie uns Ihr Interesse an einer Beschäftigung bei einem Unternehmen des E.ON-Konzerns und stellen uns Ihre personenbezogenen Daten über Ihre konkrete Bewerbung hinaus zum Zweck einer Stellenbesetzung zur Verfügung. Insofern werden wir Ihre personenbezogenen Daten innerhalb von E.ON in dem Land ihres Wohnsitzes für die Suche nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern und Talenten nutzen.

VI. Datenrichtigkeit
Sie stellen sicher, dass die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten wahrheitsgemäß, richtig und aktuell sind. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre eigenen Angaben zu korrigieren, zu löschen oder eine Bewerbung zurückzuziehen.

VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht
Sie haben die jederzeitige Möglichkeit, Ihre angegebenen persönlichen Daten über das Bewerbungsportal einzusehen und unter Verwendung ihrer Zugangsdaten, diese zu ändern und/oder zu löschen und damit ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen. Darüber hinaus steht Ihnen jederzeit das Recht zu, jegliche personenbezogenen Daten löschen zu lassen, der Verarbeitung der Daten zu widersprechen und unrichtige Daten korrigieren zu lassen.

VIII. Aufnahme in den Talent Pool
Wir werden im Rahmen des Bewerbungsprozesses prüfen, ob wir Ihnen eine Aufnahme in unseren Talent Pool anbieten können. Hierbei handelt es sich um eine Datenbank, in der Ihre Bewerberdaten gespeichert werden, um Sie in Zukunft bei einer passenden freien Stelle direkt berücksichtigen zu können. Zu gegebenem Zeitpunkt im Bewerbungsprozess würden wir Sie über diese Möglichkeit informieren und Sie in unseren Talent Pool einladen.

Im Falle einer Aufnahme in den Talent Pool und der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in diesen erfolgt die Datenlöschung nach den entsprechenden o. g. datenschutzrechtlichen Grundsätzen mit der Maßgabe, dass wir von Ihnen eine Aktualisierung Ihrer Daten anfordern werden, wenn Sie Ihr Profil über einen Zeitraum von zwölf Monaten nicht angepasst oder genutzt haben. Erfolgt daraufhin keine Aktualisierung durch Sie, werden wir Sie aus dem Talent Pool herausnehmen und Ihre personenbezogenen Daten und Ihr Bewerberprofil löschen.

IX. Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung
Durch Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen erklären sie, dass:

  1. Sie ausdrücklich der Erhebung, Verarbeitung, Auswertung, Weiterleitung, Speicherung und Nutzung Ihrer zur Verfügung gestellten besonderen Arten personenbezogener Daten entsprechend den Beschreibungen dieser Datenschutzerklärung zustimmen.
  2. Sie der Übermittlung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten, inklusive der besonderen Arten personenbezogener Daten, innerhalb des E.ON-Konzerns in dem von Ihnen ausgewählten Umfang (stellenbezogen/ national/ international) zustimmen.
  3. Sie der Aufbewahrung Ihrer Daten entsprechend der beschriebenen allgemeinen bzw. länderspezifischen Fristen zustimmen.
  4. Ihnen bekannt ist, dass Sie diese Einwilligungserklärung jederzeit selbst durch ihre Zugangsdaten im System widerrufen können; der Widerruf der Einwilligung führt dazu, dass die dargestellte Erhebung, Verarbeitung, Auswertung, Weiterleitung, Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Maßnahme nicht mehr stattfindet und die Daten unverzüglich gelöscht werden. Ihre Teilnahme an der Maßnahme ist nach dem Widerruf dieser Einwilligung jedoch nicht mehr möglich.
  5. Ihnen bekannt ist, dass Sie jederzeit die Möglichkeit haben, durch einen Anruf bei der genannten Rufnummer auf unserer Karriereseite Auskunft über die auf Ihre Person gespeicherten Daten, deren Herkunft, eventuelle Datenempfänger und den Zweck der jeweiligen Datenspeicherung zu verlangen.
  6. Ihnen bekannt ist, dass Sie jederzeit die Möglichkeit haben, durch einen Anruf bei der genannten Rufnummer auf unserer Karriereseite eine Berichtigung der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, sollten diese Daten nicht korrekt sein. Darüber hinaus ist Ihnen bekannt, dass Sie selbst die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten jederzeit in Ihrem Online Portal einsehen, aktualisieren, berichtigen oder löschen können.

C. Datenschutzerklärung bei Bewerbung auf konkrete Stellenausschreibung und internationale Weitergabe der Daten

I. Zweck der Datenerhebung und –verarbeitung und verantwortliche Stelle
Dieses elektronische Recruiting Portal wird von der E.ON Business Services Berlin GmbH als zentraler Recruitingservice zur Abwicklung des Stellenbesetzungs- und Bewerbungsprozesses auch für andere Gesellschaften des E.ON Konzerns betrieben. Verantwortliche Stelle für die jeweilige Stellenausschreibung ist grundsätzlich die in der jeweiligen Stellenausschreibung angegebene E.ON-Konzerngesellschaft. Sämtliche von Ihnen im Bewerbungsportal angegebene personenbezogene Daten, einschließlich der sich aus allen von Ihnen beigefügten Anlagen ergebenden Daten, werden von der E.ON Business Service Berlin GmbH, beziehungsweise der für die jeweilige Stellenausschreibung zuständigen E.ON Konzerngesellschaft, ausschließlich zum Zwecke ihrer Bewerbung erhoben, verarbeitet, ausgewertet, weitergeleitet, gespeichert und genutzt.

II. Personenbezogene Daten
Im Rahmen der Erstellung ihres Bewerberprofils ist es erforderlich, dass Sie mindestens Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und das Land Ihres Wohnortes angeben. Im weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses können die weitere bewerbungsrelevante Angaben machen, um Ihr Bewerberprofil zu vervollständigen.

Besondere Arten personenbezogener Daten (Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse und philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben) werden durch E.ON nicht absichtlich erhoben. Dementsprechend bitten wir Sie, im Rahmen ihrer Bewerbung grundsätzlich keine Angaben zu voran stehenden Kriterien zu machen.

III. Datensicherheit
E.ON sorgt unabhängig davon, wo auf Ihre Daten zugegriffen wird, für den Schutz Ihrer persönlichen Daten und hält sich an lokale Gesetze und Vorschriften über die Erhebung, Verarbeitung, Auswertung, Weiterleitung, Speicherung und Nutzung von Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte außerhalb des E.ON-Konzerns übermittelt, es sei denn, dass hierzu Ihr Einverständnis oder eine behördliche Anordnung vorliegt. Die Daten werden durch einen von uns beauftragten Dienstleister auf einem Server innerhalb der Europäischen Union gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen gespeichert. Die Daten Ihrer Online-Bewerbung werden auf dem Übertragungsweg verschlüsselt.

IV. Datenspeicherung
Für den Fall, dass Sie nicht die Löschung Ihrer Daten aus dem Bewerbungsportal selbst veranlassen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für Deutschland grundsätzlich maximal 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern aus rechtlichen bzw. gesetzlichen Gründen keine längere oder kürzere Speicherung erforderlich ist. Die Frist beginnt mit Zugang der Ablehnung Ihrer Bewerbung zu laufen. Diese Frist gilt für jede Ihrer Bewerbungen.

Abweichende Aufbewahrungsfristen für Stellenausschreibungen einzelner Länder finden Sie in den landesspezifischen Ergänzungen.

V. Datenzugriff
Zugriff auf die in Ihrem Bewerbungsprofil hinterlegten personenbezogenen Daten haben die zur Besetzung von freien Stellen jeweils notwendigen Personen innerhalb des E.ON-Konzerns. Ihre persönlichen Daten sind den jeweiligen Personalverantwortlichen im E.ON Konzern zugänglich und werden im Einzelfall ausgewählten Führungskräften zur Verfügung gestellt. Dies kann im Rahmen einer funktionalen Steuerung auch Führungskräfte anderer Konzerneinheiten und Konzerngesellschaften umfassen. Eine funktionale Steuerung bedeutet, dass fachspezifisch und im gesamten Konzern bestimmte Themen (z. B. derzeit Recht, Accounting, HR, Beschaffung, aber auch Erzeugungsarten (Wasser, Nuklear, konventionell, Gas)) gesellschaftsübergreifend unter einer einheitlichen Leitung zusammengefasst sind. Mithin ist es möglich, dass Sie in Abhängigkeit von der ausgeschriebenen Stelle bei einer Gesellschaft angestellt werden, Ihre Führungskraft aber bei einer anderen Gesellschaft angestellt ist. Je nach der von Ihnen gewählten Option im Hinblick auf Ihre Bewerbung haben weitere Gesellschaften Zugriff auf Ihre Daten.

Darüber hinaus haben ausgewählte Mitarbeiter von Auftragsdatenverarbeitern des E.ON-Konzerns Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, um deren Verwaltungs- und Unterstützungsaufgaben wahrnehmen und erfüllen zu können. Eine Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt lediglich zweckgebunden im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften an Stellen, die z.B. die Server betreiben oder bestimmte Dienstleistungen erbringen.

Mit Ihrer Bewerbung und Registrierung in dem E.ON Bewerbungsportal zeigen Sie uns Ihr Interesse an einer Beschäftigung bei einem Unternehmen des E.ON-Konzerns und stellen uns Ihre personenbezogenen Daten über Ihre konkrete Bewerbung hinaus zum Zweck einer Stellenbesetzung zur Verfügung. Insofern werden wir Ihre personenbezogenen Daten innerhalb von E.ON weltweit für die Suche nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern und Talenten nutzen. Aus diesem Grund können persönliche Daten über Landesgrenzen hinweg übermittelt werden. Die von Ihnen im Bewerbungsprofil angegebenen Daten können daher bei einer Geeignetheit Ihrerseits von den für die Durchführung des Recruitings zuständigen Personen, für E.ON-Gesellschaften in den folgenden Ländern des E.ON Konzerns erhoben, verarbeitet, ausgewertet, weitergeleitet, gespeichert und genutzt werden:

  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • England
  • Finnland
  • Frankreich
  • Italien
  • Niederlande
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Schweden
  • Slowakei
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn

Die o.g. Gesellschaften des E.ON-Konzerns erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke Ihrer Bewerbung.

VI. Datenrichtigkeit
Sie stellen sicher, dass die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten wahrheitsgemäß, richtig und aktuell sind. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre eigenen Angaben zu korrigieren, zu löschen oder eine Bewerbung zurückzuziehen.

VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht
Sie haben die jederzeitige Möglichkeit, Ihre angegebenen persönlichen Daten über das Bewerbungsportal einzusehen und unter Verwendung ihrer Zugangsdaten, diese zu ändern und/oder zu löschen und damit ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen. Darüber hinaus steht Ihnen jederzeit das Recht zu, jegliche personenbezogenen Daten löschen zu lassen, der Verarbeitung der Daten zu widersprechen und unrichtige Daten korrigieren zu lassen.

VIII. Aufnahme in den Talent Pool
Wir werden im Rahmen des Bewerbungsprozesses prüfen, ob wir Ihnen eine Aufnahme in unseren Talent Pool anbieten können. Hierbei handelt es sich um eine Datenbank, in der Ihre Bewerberdaten gespeichert werden, um Sie in Zukunft bei einer passenden freien Stelle direkt berücksichtigen zu können. Zu gegebenem Zeitpunkt im Bewerbungsprozess würden wir Sie über diese Möglichkeit informieren und Sie in unseren Talent Pool einladen.

Im Falle einer Aufnahme in den Talent Pool und der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in diesen erfolgt die Datenlöschung nach den entsprechenden o. g. datenschutzrechtlichen Grundsätzen mit der Maßgabe, dass wir von Ihnen eine Aktualisierung Ihrer Daten anfordern werden, wenn Sie Ihr Profil über einen Zeitraum von zwölf Monaten nicht angepasst oder genutzt haben. Erfolgt daraufhin keine Aktualisierung durch Sie, werden wir Sie aus dem Talent Pool herausnehmen und Ihre personenbezogenen Daten und Ihr Bewerberprofil löschen.

IX. Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung
Durch Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen erklären sie, dass:

  1. Sie ausdrücklich der Erhebung, Verarbeitung, Auswertung, Weiterleitung, Speicherung und Nutzung Ihrer zur Verfügung gestellten besonderen Arten personenbezogener Daten entsprechend den Beschreibungen dieser Datenschutzerklärung zustimmen.
  2. Sie der Übermittlung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten, inklusive der besonderen Arten personenbezogener Daten, innerhalb des E.ON-Konzerns in dem von Ihnen ausgewählten Umfang (stellenbezogen/ national/ international) zustimmen.
  3. Sie der Aufbewahrung Ihrer Daten entsprechend der beschriebenen allgemeinen bzw. länderspezifischen Fristen zustimmen.
  4. Ihnen bekannt ist, dass Sie diese Einwilligungserklärung jederzeit selbstständig durch Ihre Zugriffsdaten widerrufen können; der Widerruf der Einwilligung führt dazu, dass die dargestellte Erhebung, Verarbeitung, Auswertung, Weiterleitung, Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Maßnahme nicht mehr stattfindet und die Daten unverzüglich gelöscht werden. Ihre Teilnahme an der Maßnahme ist nach dem Widerruf dieser Einwilligung jedoch nicht mehr möglich.
  5. Ihnen bekannt ist, dass Sie jederzeit die Möglichkeit haben, durch einen Anruf bei der genannten Rufnummer auf unserer Karriereseite Auskunft über die auf Ihre Person gespeicherten Daten, deren Herkunft, eventuelle Datenempfänger und den Zweck der jeweiligen Datenspeicherung zu verlangen.
  6. Ihnen bekannt ist, dass Sie jederzeit die Möglichkeit habe, durch einen Anruf bei der genannten Rufnummer auf unserer Karriereseite eine Berichtigung der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, sollten diese Daten nicht korrekt sein. Darüber hinaus ist Ihnen bekannt, dass Sie selbst die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten jederzeit in Ihrem Online Portal einsehen, aktualisieren und berichtigen können.

D. Landesspezifische Ergänzungen (relevant nur bei Bewerbung im jeweiligen Land)

Aufbewahrungsfristen anderer Länder:

3 Monate:

  • Belgien
  • Finnland
  • Frankreich
  • Italien
  • Niederlande
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Slowakei
  • Spanien

6 Monate:

  • Dänemark
  • Schweden
  • Ungarn

12 Monate:

  • Tschechien

36 Monate:

  • England

Landesspezifische Abweichungen aufgrund nationalen Datenschutzrechts:

Belgien

Änderung zu A. IV. Datenspeicherung, B. IV. Datenspeicherung und C. IV. Datenspeicherung:

Ziffer A. IV., B. IV. und C. IV. Satz 1 lautet jeweils wie folgt: „Für den Fall, dass Sie nicht die Löschung Ihrer Daten aus dem Bewerbungsportal selbst veranlassen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für Belgien grundsätzlich nicht länger, als für den Bewerbungsvorgang notwendig, sofern aus rechtlichen bzw. gesetzlichen Gründen keine längere oder kürzereSpeicherung erforderlich ist."

Satz 2 dieser Ziffer wird ersatzlos gestrichen.

Änderung zu A. VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht:

Ziffer VII. wird wie folgt ergänzt: „Sie haben die Möglichkeit Auskunft über die auf Ihre Person gespeicherten Daten, deren Herkunft, eventuelle Datenempfänger und den Zweck der jeweiligen Datenspeicherung zu verlangen." Speicherung erforderlich ist."

Italien

Änderung zu A. VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht:

Ziffer VII. wird wie folgt ergänzt: „Weiterhin stehen Ihnen die Rechts aus § 7 des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten, erlassen gemäß Gesetzesverordnung Nr. 196 vom 30. Juni 2003, zu. Es folgen die gemäß § 7 vorgesehen Rechte:

  1. Eine betroffene Person hat unabhängig davon, ob ihre personenbezogenen Daten bereits erfasst wurden, das Recht auf Bestätigung darüber, ob diese Daten existieren, sowie das Recht auf Übermittlung der Daten in verständlicher Form.
  2. Eine betroffene Person hat das Recht, über folgende Angelegenheiten benachrichtigt zu werden: a) die Quelle der personenbezogenen Daten, b) die Zwecke und Methoden der Verarbeitung, c) die der Verarbeitung zugrunde liegende Logik, falls die Verarbeitung elektronisch erfolgt, d) Angaben des für die Datenverarbeitung verantwortlichen, des Datenverarbeiters und der nach § 5 (2) benannten Person, e) die Personen oder Unternehmen bzw. Kategorien von Personen und Unternehmen, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden dürfen und die diese Daten in ihrer Eigenschaft als benannte Vertreter im Hoheitsgebiet des Staates, als Datenverarbeiter oder als für die Verarbeitung verantwortliche Personen entgegennehmen dürfen.
  3. Eine betroffene Person hat das Recht auf a) Aktualisierung, Berichtigung oder, bei Interesse, Einbindung der Daten, b) Löschung, Anonymisierung oder Sperrung von Daten, die rechtswidrig verarbeitet wurden, einschließlich solcher Daten, deren Aufbewahrung zu den Zwecken, für die sie erfasst bzw. nachträglich verarbeitet wurden, unnötig ist, c) Bestätigung dessen, dass die nach Buchstabe a) und b) vorgenommenen Handlungen den Stellen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt wurden, es sei denn, solches erweist sich als unmöglich oder erfordert einen im Verhältnis zu dem zu schützenden Recht unzumutbaren Aufwand.
  4. Eine betroffene Person hat das Recht, folgendem ganz oder teilweise zu wiedersprechen: a) bei Vorlage rechtlicher Gründe der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, auch wenn diese für den Zweck der Erfassung von Belang sind, b) der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, insofern diese zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Versandhandels oder zur Durchführung von Marktumfragen oder anderen gewerblichen Umfragen erfolgt.

Sie haben die Möglichkeit Auskunft über die auf Ihre Person gespeicherten Daten, deren Herkunft, eventuelle Datenempfänger und den Zweck der jeweiligen Datenspeicherung zu verlangen."

Niederlande

Änderung zu A. IV. Datenspeicherung, B. IV. Datenspeicherung und C. IV. Datenspeicherung:
Ziffer A. IV., B. IV. und C. IV. Satz 1 lautet jeweils wie folgt: „Für den Fall, dass Sie nicht die Löschung Ihrer Daten aus dem Bewerbungsportal selbst veranlassen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Niederlande grundsätzlich nicht länger, als für den Bewerbungsvorgang notwendig, sofern aus rechtlichen bzw. gesetzlichen Gründen keine längere oder kürzere Speicherung erforderlich ist."

Satz 2 dieser Ziffer wird ersatzlos gestrichen.

Änderung zu A. VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht:
Ziffer VII. wird wie folgt ergänzt: „Sie haben die Möglichkeit Auskunft über die auf Ihre Person gespeicherten Daten, deren Herkunft, eventuelle Datenempfänger und den Zweck der jeweiligen Datenspeicherung zu verlangen."

Rumänien

Änderung zu A. IV. Datenspeicherung, B. IV. Datenspeicherung und C. IV. Datenspeicherung:
Ziffer A. IV., B. IV. und C. IV. Satz 1 lautet jeweils wie folgt: „Für den Fall, dass Sie nicht die Löschung Ihrer Daten aus dem Bewerbungsportal selbst veranlassen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für Rumänien nicht länger, als rechtliche bzw. gesetzliche Vorschriften dies vorsehen, oder dies der Zweck der Datenspeicherung verlangt."

Satz 2 dieser Ziffer wird ersatzlos gestrichen.

Tschechien

Änderung zu A. VI. Datenrichtigkeit, B. VI. Datenrichtigkeit und C. VI. Datenrichtigkeit:
Ziffer A. VI, B. VI. und C. VI. wird jeweils um einen Satz 2 wie folgt ergänzt: „Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig."

Änderung zu A. VI. Datenrichtigkeit, B. VI. Datenrichtigkeit und C. VI. Datenrichtigkeit:
Änderung zu A. VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht, B. VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht und C. VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht:

Ziffer A. VII, B. VII. und C. VII. wird jeweils im Anschluss an Satz 2 wie folgt ergänzt: „Für den Fall, dass Sie herausfinden oder der Meinung sind, dass ihre personenbezogenen Daten verarbeitet wurden und hierbei gegen ihre Privatsphäre oder gesetzliche Vorschriften verstoßen wurde, insbesondere im Hinblick auf den Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, steht Ihnen das Recht zu, von der E.ON Business Services GmbH oder dem Unternehmen des E.ON Konzerns, dass Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet hat, Auskunft zu verlangen. Sie können weiterhin von diesen Unternehmen die Beseitigung dieses Zustandes verlangen, insbesondere die Sperrung, die Berichtigung, die Ergänzung oder die Liquidierung der personenbezogenen Daten."

Ungarn

Änderung zu A. VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht, B. VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht und C. VII. Datenabfrage, -pflege und –löschung, Widerspruchsrecht:
Ziffer A. VII, B. VII. und C. VII. wird jeweils im Anschluss an Satz 2 wie folgt ergänzt: „Wenn Sie den Verdacht haben, dass ihre Rechte verletzt wurden, steht ihnen ein Auskunftsanspruch gegen die für die Einhaltung des Datenschutzes zuständige Person zu und ein Anspruch auf Berichtigung im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten. Wenn sie diese Lösung nicht zufriedenstellend finden, steht es ihnen frei, den Prozess zu der jeweils zuständigen Datenschutzbehörde zu initiieren. Im Falle einer Verletzung Ihrer datenschutzrechtlichen Rechte können sie gegen diese gerichtlich vorgehen.Details zu den datenschutzrechtlichen Rechten und Pflichten finden sich in den Unterüberschriften 13-17 und 30 des ungarischen Gesetzes CXII aus 2011 über das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit.Gemäß Ziffer 14.3 des ungarischen Gesetzes CXII aus 2011 über das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit sind sie berechtigt, a) Informationen im Hinblick auf die Verwaltung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen , b) die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen und c) die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, unabhängig von der obligatorischen Verwaltung der personenbezogenen Daten, verlangen."

Änderung zu A. Datenschutzrechtlicher Hinweis bei Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung

Der unter dem datenschutzrechtlichen Hinweis nach Ziffer A. stehende folgende Zusatz entfällt: „Um fortzufahren klicken Sie bitte hier. Durch Klicken der Schaltfläche „Ich stimme zu" erklären Sie, dass sie den oben stehenden datenschutzrechtlichen Hinweis zur Kenntnis genommen haben."

Der datenschutzrechtliche Hinweis nach Ziffer A. ist im Anschluss an Ziffer VIII. um eine neue Ziffer IX wie folgt zu ergänzen:

„IX. Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

Durch Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen erklären sie, dass:

  1. Sie ausdrücklich der Erhebung, Verarbeitung, Auswertung, Weiterleitung, Speicherung und Nutzung Ihrer zur Verfügung gestellten besonderen Arten personenbezogener Daten entsprechend den Beschreibungen dieser Datenschutzerklärung zustimmen.
  2. Sie der Übermittlung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten, inklusive der besonderen Arten personenbezogener Daten, innerhalb des E.ON-Konzerns in dem von Ihnen ausgewählten Umfang (stellenbezogen/ national/ international) zustimmen.
  3. Sie der Aufbewahrung Ihrer Daten entsprechend der beschriebenen allgemeinen bzw. länderspezifischen Fristen zustimmen.
  4. Ihnen bekannt ist, dass Sie diese Einwilligungserklärung jederzeit selbstständig durch Ihre Zugriffsdaten widerrufen können; der Widerruf der Einwilligung führt dazu, dass die dargestellte Erhebung, Verarbeitung, Auswertung, Weiterleitung, Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Maßnahme nicht mehr stattfindet und die Daten unverzüglich gelöscht werden. Ihre Teilnahme an der Maßnahme ist nach dem Widerruf dieser Einwilligung jedoch nicht mehr möglich.
  5. Ihnen bekannt ist, dass Sie jederzeit die Möglichkeit haben, durch einen Anruf bei der genannten Rufnummer auf unserer Karriereseite Auskunft über die auf Ihre Person gespeicherten Daten, deren Herkunft, eventuelle Datenempfänger und den Zweck der jeweiligen Datenspeicherung zu verlangen.
  6. Ihnen bekannt ist, dass Sie jederzeit die Möglichkeit habe, durch einen Anruf bei der genannten Rufnummer auf unserer Karriereseite eine Berichtigung der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, sollten diese Daten nicht korrekt sein. Darüber hinaus ist Ihnen bekannt, dass Sie selbst die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten jederzeit in Ihrem Online Portal einsehen, aktualisieren und berichtigen können."